Berufsbildungs- und Technologiezentrum Trier

Bauherr: Handwerkskammer Trier, Loebstraße 18
Leistungsbild: LPH 1-9
Projektstart: 2015

Lageplan:
Von der Loebstraße gelangt der Besucher über den Parkplatz in eine offene Halle mit einer attraktiven Treppe, welche die drei Ebenen erschließt.
Der abgewinkelte Kopfbau stellt den Kontakt zu den bestehenden Gebäuden der Handwerkskammer her und umschließt die Außenflächen der Ausbildungsstätte.

Erdgeschoß:
Ebenerdig angeordnet sind alle Werkstätten, die mit dem LKW angeliefert werden müssen.
Die KFZ - Werkstätten sind als Durchfahrtshallen mit einer größeren Raumhöhe im Kopfbau angeordnet.

1. Obergeschoß:
Verwaltung, offene Lernzonen und Seminarräume umlagern die Erschließungszone im 1. Obergeschoß.
Kasino und Kantine liegen höhenversetzt über dem KFZ-Bereich.

Dachgeschoß:
Im 2. Obergeschoß liegen jene Werkstätten, die Kontakt zu Technikflächen auf dem Dach benötigen, das über der Kantine zugänglich ist.

TRIER.pdf

ZURÜCK ZU PROJEKTE